Montag, 12. Oktober 2009

Kassiber aus dem Hühner- KZ

Sie sind nicht totzukriegen, und je besser es Leute vermeintlich meinen, desto mehr bringt es mich in Rage:
KZ- Vergleiche.

So schreibt ein User im ENPUNKT- Blog von Klaus N. Frick zum Thema "Hartz IV" folgendes in den Kommentarteil (und ich nehme mir die Freiheit, wörtlich zu zitieren):

"Für Götz Werner (Grundeinkommensbefürworter und im Nebenjob Chef der Drogeriemarktkette dm) ist Hartz IV "offener Strafvollzug". Ich nenne es "offenes KZ". Nichts anderes ist Hartz IV!"

Da denke ich mir einfach: nein.

Mir eilt ja nicht der Ruf besonderer politischer Korrektheit voraus (ich tat es schon öfter kund), aber die Bereitschaft einiger Leute, mit einem Benzinkanister auf Scheiterhaufen zu klettern, die sie sich selbst basteln, und das auf den Knochen von anderen, finde ich zutiefst abstoßend.
Banker werden mit Juden verglichen, Politiker der Bonner Republik wie Rainer Barzel selig, die in zwielichtige Geschäfte verwickelt waren, sehen die Ermittlungen gegen sich im Gestapostil stattfinden, die PETA geht mit Hühner- KZ's hausieren (man muß ja provokant sein, um was zu bewegen), man las schon von Nichtrauchern, die die Juden der Raucher sind, und ich bin mir sicher, es gibt noch drölftausend anderer Beispiele für solch geradezu inferior gedankenfreien Unsinn.

Ich kommentierte diesen Stiefel schon wie folgt (und mache es hier gerne öffentlich): wenn mir der alte Dr. Shlomo Pfefferman erzählt, wie sehr es in Auschwitz die Hölle war, unter den Augen kettenrauchender SS- Männer im Hühnerstall seinen Hartz- IV- Antrag auszufüllen, leiste ich eventuell Abbitte.
Aber solange sollen sich diese vermeintlichen Gutmenschen und anderen Blödmänner vor dem gedankenfreien Herumwerfen mit brunzdummen Vergleichen in ein dunkles Zimmereck verziehen und mal intensiv in sich hineinhorchen; vielleicht finden sie ja was.

Das dürfen sie dann gerne behalten.

Kommentare:

  1. Zu Zeiten der Autofahrerpartei:
    "Wir Autofahrer sind die Juden von heute!"

    Auch schön, nicht wahr ;-)

    AntwortenLöschen