Sonntag, 14. März 2010

Deus ex machina (2010)

Manchmal ist das Leben doch eines der Schönsten.
Nachdem ich stundenlang versucht hatte, Studiogäste aufzutreiben, und dann den Studio-23- Jens endlich mal erreichte, um überhaupt einen Schlüssel für den Übertragungsraum zu haben, erfuhr ich, daß keine Saphire verfügbar wären, um LP's abzuspielen, was einen Teil meiner mitgeführten Platten sinn- und wertlos machte.
Die Aussicht, die Nacht alleine zu verbringen und mit den mitgeführten CD's die Sendung zu bestreiten, war nicht gerade erbaulich.
Trotzdem begab ich mich zum Studio, das bereits von den Teilnehmern irgendeiner Elektroclubnacht belagert wurde, die sich im Termin geirrt hatten.
"Radio Bronkowitz? Sorry, wir dachten, wir sind heute dran! Scheiße, tut uns echt leid... wir hören dann auf."
"Jungs, ihr kommt mir wie gerufen. Macht weiter, und ich gehe nach Hause."

Das Leben kann manchmal so einfach sein.

Kommentare:

  1. achsooooo.... man sollte immer von oben nach unten lesen, wa?
    und nein, zum verständnis dieser zusammenhänge habe ich nicht solange, gebraucht wie es das zeitfenster hier glauben lassen mag ;)
    bin schlicht und ergreifend kurz eingepennt. uah, ich werde alt!!!

    AntwortenLöschen
  2. Zumindest ein Kommentar wurde veröffentlicht, deine anderen hat er einfach geschluckt, der große Saugamat. Die Sau.

    AntwortenLöschen
  3. Frechheit!!!
    Ich habe dir aber eins drunter angeboten, dass ich mit Vinyl bestückt vorbeigesaust wäre hätte ichs denn rechtzeitig gelesen. Das hat sich ja dann beim "nach oben lesen" erübrigt. ;)

    AntwortenLöschen