Sonntag, 22. November 2009

Erfreue dich an den Blümchen am Wegesrand.

Vereinzelte Menschen, die einem per se nicht unsympathisch sind, wie Scheiße zu behandeln, nur weil es zum Image paßt, widerspricht meinem gesunden Menschenverstand, misanthropische Ader hin oder her.
Das nur als Anmerkung, nachdem ich einige ältere Posts von mir hier gelesen habe und zu der Erkenntnis kam, daß geschätzt 90% des Gesamttextes komplett polemisch sind.
Es kommen dann manchmal Leute und meinen, sie wüßten, daß man im tiefsten Innern ein herzensguter Kerl ist (und das nur, weil man sich nicht ständig wie ein Stinkstiefel benimmt), und das ist bei Menschen, die einen nur virtuell oder oberflächlich kennen auf gewisse Art und Weise entwaffnend, weil ein Beharren darauf, daß man tatsächlich zumindest größtenteils so sei, wie man schreibt, fast schon etwas Infantiles hat. Wie ein trotziges Kind, das mit dem Fuß auf den Boden stampft.
Das lasse ich hier jetzt einfach mal so stehen, ohne weiterführenden Kommentar.
Wenigstens habe ich als Titel mal etwas Positives genommen. Leider ist es mittlerweile zu frisch, um barfuß über eine taunasse Wiese zu tanzen.

P.S.: vor lauter Langeweile habe ich gestern mal alle tollen und bisher weitgehend von mir ignorierten Funktionen hier ausprobiert und das Layout geändert. Ich hoffe, es macht was her.

Keine Kommentare:

Kommentar posten